28. November 2020

Progesteron und Östrogene

Progesteron und Östrogene Jede Frau ist anders – der individuelle Bedarf ist entscheidend Vor Beginn jeder Hormontherapie sollte die exakte Ermittlung des tatsächlichen Bedarfs stehen. Denn eine Hormonersatztherapie, die diesen Namen verdient, darf und muss nur solche Hormone ersetzen, die [weiterlesen…]

Bioidentische Hormone

Hormone in den Wechseljahren Wechseljahrebeschwerden beginnen oft schon mehrere Jahre vor der eigentlichen Menopause, also dem dem Ausbleiben der Regel. Die Beschwerden sind die Folge eines Ungleichgewichts im weiblichen Hormonhaushalt. Es werden weniger Hormone gebildet, und das Verhältnis der Hormone [weiterlesen…]

Einsatz von Phytohormonen

Einsatz von Phytohormonen bei Wechseljahre-Beschwerden Aus berechtigter Sorge vor Nebenwirkungen bei chemischen Hormonen, setzen viele Frauen heute vorrangig auf die sanfte Alternative in Form von Phytohormonen, pflanzliche Hormone. Was sind Phytohormone Bei Phytohormonen handelt es sich um Substanzen aus Pflanzen, [weiterlesen…]

Tee für die Prämenopause

Mit Kräuter gegen Wechseljahre-Beschwerden Meistens beginnt die Prämenopause, die erste Phase der Wechseljahre, schleichend und unauffällig. Bereits mit Mitte Dreißig setzt bei Frauen der Progesteronmangel ein, was bedeutet, dass die Gelbkörperhormone (Gestagen) immer weniger werden. Bei den Östrogenen dauert es [weiterlesen…]

Klimakterium – Wechseljahre der Frau

Im Wechselbad der Gefühle Die Wechseljahre können eine starke psychische Belastung für Frauen sein. Unangenehm sind nicht nur die Hitzewallungen und Schweißausbrüche, sondern, bedingt durch das Versiegen der Östrogenproduktion, erfolgt meistens auch eine Gewichtszunahme. Körperliche Veränderungen Die Haut wird dünner [weiterlesen…]

1 2 3